Caribbean

SIEBEN VORBEI – ACHT VERWEHT

SIEBEN VORBEI – ACHT VERWEHT

            Eine Homage an die Sanduhr Sieben vorbei, acht verweht Dieses  Zitat hatte mich schon immer fasziniert. In vielen Büchern, die ich gelesen habe, kam diese Redewendung aus der Zeit der frühen Entdeckungen immer wieder vor. Verstanden, was damit gemeint war, habe ich lange nicht, zugegeben, doch die Lösung ist einfach.Die vierstündige Wache geht ihrem Ende entgegen. Das siebente Halbstundenglas ist ausgelaufen, das achte und letzte Halbstundenglas läuft aus, der Sand darin verweht sozusagen. Sieben vorbei, acht verweht. Jetzt ist es für Jederman klar. Die Zeit der frühen Entdeckungen ist untrennbar mit der Sanduhr verbunden. Am…

Antigua & Barbuda

Flagge von Antigua und Barbuda                            Wappen von Antigua und Barbuda   Die Farben haben unterschiedliche Bedeutungen: Schwarz steht für die afrikanischen Vorfahren der Einwohner von Antigua und Barbuda, Blau für Hoffnung und Rot für Kraft. Die Farbfolge Gelb-Blau-Weiß ist zudem eine Stilisierung der Sonne, des Meeres und der Strände der beiden Inseln. Die Flagge wurde bei einem Ideen Wettbewerb ermittelt, und vom Kunstlehrer Reginald Samuels entworfen. Quelle Wikipedia. Es gibt aber noch eine andere Insel, Redonda, aber unbewohnt. Andere Inseln über 1 km Länge sind Long Island ,Guinea Island…

Carneval auf Guadeloupe

Der Karneval ist mit Abstand das grösste Volksfest auf der karibischen Insel Guadeloupe. Sie hat die Form eines Schmetterlings. Die Insel wird bei Einheimischen auch liebevoll Gwada genannt. Trommeln, Blechblasinstrumente und Pfeifen begleiten die Karnevalbegeisterten. Farbenfrohe Tänzerinnen mit originellen Kostümen begleiten die besten Musikgruppen. Buben und junge Männer  mischen sich unter den Umzug und lassen die  selbstgebastelten  Geiseln  laut  knallen. Besonderheit auf Guadeloupe; der Karneval endet hier erst am Abend vom Aschermittwoch. Alle Teilnehmer kleiden und bemalen sich in schwarzweiss. Der „Roy Laval“ eine aus Papier und Stoff gefertigten traditionellen Riesenpuppe, die den Karnevalsgeist symbolisiert wird am Ende verbrannt, um im…

GUADELOUPE – Basse – Terre & Grande – Terre

  Wappen von Guadeloupe   Guadeloupe, entdeckt von der Crew Jatinga  am 17.01.2018. Zwei Tage vor Anker, dann in den Hafen gegangen. Probleme mit dem Saildrive, kein Power auf dem Propeller, Kupplung? Werden um Rat fragen müssen. Es ist die Kuppelung.! Ersatzteile in Holland bestellt. Das heisst zwei Wochen Guadeloupe. Geduld ist gefragt. Angetroffen; auf den Strassen und Gassen der Altstadt, französisches“ laisser faire“ und das Farbenfrohe der Kreolen.   Die Kathedrale Peter und Paul   Der geniale Marcel Lollia             die farbenfrohen Kleider der Kreolen.   Man lässt sich gerne fotografieren, wenn man was gekauft hat….

Willkommen in den West Indies

West Indies Herman Moll: A Map of the West-Indies, 1736 Bei der historischen Bezeichnung Westindien leitet sich der Namensteil …indien davon ab, dass Kolumbus eigentlich den westlichen Seeweg nach „Indien“ (das heißt Ostasien) finden wollte und sich auf seinen vier Reisen nie dessen bewusst war, einen neuen Kontinent gefunden zu haben. Die Bezeichnung ist allerdings irreführend. Westindisch bedeutet normalerweise „im Westen von Indien“, was in diesem Fall nicht zutrifft. Die Namensgebung geht vielmehr davon aus, dass die Westindischen Inseln auf dem westlichen Weg nach Indien entdeckt wurden – im Gegensatz zum bisher bekannten Indien, das immer mit der Vorstellung des…

France Guyana, Städte, Landschaften und andere Eindrücke.

Die Hauptstadt von Französisch Guyana ist Cayenne. Am gleichnamigen Fluss gelegen,  präsentiert sie sich als biedere Kleinstadt.   Doch erwähnen muss man den botanischen Garten, le Jardin du Roi, von 1879 sowie die auf einer Anhöhe gelegenen Festung, Fort Cépérou  genannt, von 1643. Von hier  aus überblickt man die ganze Stadt.       Die Stadt, auch heute noch geprägt vom Sklavenhandel vergangener Zeiten, sind doch die Bewohner grossenteils schwarzer Hautfarbe, wie allgemein in Guyana.                                             Die Landschaft wird…

France Guyana ; der Start der Ariane.

Wie bereits im ersten Teil berichtet, ist der Start damals missglückt. Der Motor eines der Buster, das sind die seitlich angehängten Triebwerke, hat nicht funktioniert. Alles wurde sorgfältig durchgecheckt und nun für Gut befunden. Jetzt haben wir eine neue Einladung bekommen für den Start der Ariane am 29. September. Die Erwartungen waren gross, und wir hoffen natürlich dass es dieses Mal klappen würde. Denn so einen Start sieht man ja nicht alle Tage. Mit Autobussen wurden wir zum Aussichtsort gebracht. Man scheut keine Kosten! Dieses Mal etwas weiter entfernt als beim ersten Mal. Die meteologischen Bedingungen waren nicht so gut. Es…

Las Palmas nach Cabo Verde

Las Palmas nach Cabo Verde

An die geneigten Leser unseres Blogs. Zeitraum 22. 12  2016 – 11 Februar 2017. Aus der Schweiz zurück nach Fuerteventura ( Kanarische Inseln) sind wir weitergesegelt nach Las Palmas auf Gran Canaria. Stürmische Tage erwarten uns. Der Hafen voll besetzt, die erste Überraschung. Das bedeutet ankern im schon vollen Ankerfeld. Wir sind auf der Warteliste! Ankern bei stürmischer Brise bedeutet eine Schaukelei ohne Ende. Es sollten zwei lange Wochen werden, dabei hatten wir unserer Tochter, die zu Besuch kommen wollte, schönes Wetter versprochen. Immer mit dem Dinghi an Land, eine nasse Angelegenheit. Dann endlich ein Platz im Hafen, doch der…

3 of 3
123